1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

Mick und Köhler führen die TVH-Zweite zum Auswärtssieg

32:29 bei VfS Warstein II nach 26:18-Führung

Menden. Die Handball-Herren des Kreisligisten TV Halingen II sind zurzeit gut unterwegs und verbuchten zuletzt 6:0-Punkte in Serie. Somit verteidigt der TVH Rang drei in der Tabelle.

VfS Warstein II - TV Halingen II 29:32 (14:16). Gastspiele in der Dreifachhalle sind von den meisten Teams gefürchtet, weil ohne Harz gespielt werden muss, aber die Halinger spulten ihr Programm herunter. Am Ende nahm die TVH-Reserve die beiden Punkte mit auf die Heimreise. „Uns haben Sebastian Heidtmann (privat) sowie Patrick Schwarz (krank, Anm. der Red.) gefehlt, doch Felix Mick war sicher von der Siebenmeter-Marke und auch ein Jan-Philipp Köhler tat uns mit seinen acht Treffern gut", sagte Trainer Tobias Wilmes.

In der ersten Halbzeit erspielte sich der TVH ein 14:11 (24.), aber die Warsteiner ließen sich nicht weiter abschütteln. Im zweiten Durchgang führte der TVH mit 26:18 (42.), während die VfS-Reserve in der Schlussphase auf drei Tore herankam (31:28/59.). „Wir haben uns dort immer schwer getan, doch das war in Ordnung", fand Wilmes.

TV Halingen II: Spiekermann, Nils Spieler; Felix Mick (7/5), Dodt (2), Christian Ammelt (2), Nehm (3), Plaschkies, Schindler (4), Wilmes, Köhler (8), Wiemann, Poth (3), Hennemann (3).